Sie sind hier: Info zur Motorleistung

Leistungsangaben Kleinstromerzeuger

Die Motorleistung wird häufig mit der Maximalleistung ohne Last und bei einer Motordrehzahl von 3.600 U/min angegeben. Der Motor eines Klein-Stromaggregates mit einem 2-poligen Generator dreht  jedoch mit einer (fixen) Drehzahl von ca 3.000U/min.
Zum korrekten Vergleich müssen die Leistungsangaben deshalb immer auf 3.000 U/min bezogen werden. Leistungsvergleiche müssen bei gleichen Motordrehzahlangaben angestellt werden: Normalerweise bei Kleinmotoren und 2-poligem Generator 3.000 U/min.

Generatorleistung (elektrische Leistung)
Die elektrische Leistung eines Stromaggregates ist abhängig vom Wirkungsgrad des Antriebs- Verbrennungsmotors (max. 75 bis 80 %) und dem Wirkungsgrad des Generators.

Beispiel:
Aus 1 PS Motorleistung errechnet sich eine Generatorleistung max. 0,65 kVA  (65%)
Aus 1 kW Motorleistung errechnet sich eine Generatorleistung max. 0,85 kVA (85%)
(ein Stromaggregat mit einem 10PS Motor kann als nicht 7.5 oder 8KVA elektrische Leistung
hervorbringen.)

Vorsicht: Einige Wettbewerber / Importeur geben in Papieren/auf Verpackung oftmals nur die optisch höhere Motorleistung in KW an bzw. stellen diese in den Vordergrund.
Das ist irreführend, die Motorleistung (der höhere Wert) ist lediglich Indikator und Voraussetzung für die elektrische Leistung.

Leistungsangaben Großstromerzeuger

Notstromleistung LTP (Standby Power)
Notstromleistung zeitlich begrenzt bis max 500 Betriebsstunden pro Jahr. Keine  Überlast zulässig.

Variable Dauerleistung PRP (Prime Power)
Maximale Leistung für variable Last, ohne Zeitbeschränkung pro Jahr. Der durchschnittliche 24Std Betrieb soll 80% dieser Leistung nicht überschreiten. Die Wartung ist zu beachten. Überlast von 10% zulässig für 1 Stunde alle 12 Stunden oder für Regelzwecke und Anlauf.

Dauerleistung COP (Baseload Power)
Dauernutzlast bei 100% Volllastbetrieb, zeitlich unbegrenzt. Bitte wenden Sie sich bezüglich der Freigabe für die Nutzung der Dauerleistung an den Motorenhersteller!